Sonntag, 16. Juli 2017

Alles Normalos

Bist du anders als Andere?
Ist dein Verhalten auffällig?
Hast du nicht immer Lust aufs Leben?
Ist deine Traurigkeit nicht nachvollziehbar?
Magst du die Einsamkeit?
Stören dich laute Geräusche?
Nerven dich die Selbstbewussten, die Ellbogenmenschen?
Siehst du dein Spiegelbild verzerrt oder wie durch einen Nebelschleier?
Denkst du oft Dinge, die Niemand versteht?
Flüchtest du oft in deine eigene Realität?
Macht dir das Leben Angst?
Spürst du dich oft selbst nicht mehr?
Verbrennen dir deine Tränen das Gesicht?

Keine Angst, du bist normaler als die Normalen.

Freitag, 30. Juni 2017

Eine Botschaft

an alle Schmerzen dieser Welt;
boxt du mir nochmal in den Magen,
schlag ich dir ins Gesicht.
raubst du mir meinen Schlaf,
nehm ich dir deine Kraft.
nimmst du mir meine Stimme,
ich lass dich verstummen für immer.
verwirrst du meine Gedanken,
findest du mich nie wieder.
lässt du mich fast ersticken,
ich hauche dich an mit dem Atem des Todes.
Ich habe alle Macht,
reich mir die Waffe,
unerträglich dieses Mensch sein.

Der Blumenstrauß in meiner Hand ist wunderschön...

Freitag, 16. Juni 2017

Hallo Kindheits-Ich

Hallo du,

du brauchst dich nicht mehr zu verstecken.
Ich werde dich beschützen und ich verspreche dir, immer für dich da zu sein.
Du darfst lachen, du darfst weinen, du darfst zornig sein, du darfst dich alleine fühlen. Du darfst all deine Gefühle zeigen.
Auch all deine Bedürfnisse sind in Ordnung. Du darfst sie alle äußern und die Erfüllung anzustreben.
Niemand hat das Recht, dir deine Bedürfnisse abzuerkennen.
Du bist die eine der wichtigsten Person in meinem Leben.
Ich verzeihe dir all deine Fehler. Jeder macht Fehler. Aus Fehlern erwachsen Erfahrungen. Denk an all die positiven Dinge, die du erreicht hast.
Niemand kann dich für das, was du denkst und fühlst verurteilen. Niemand kann die Richtigkeit anzweifeln.
Ich nehme dich nun an der Hand und helfe dir, den Mut zu finden, dich zu zeigen, denn viel mehr, als du mich brauchst, brauche ich dich.
Du bist nicht niemand. Du bist wichtig, egal ob jemand das anders sieht. Ich kümmere mich von nun an mehr um dich.
Das verspreche ich dir hiermit, Cenedril.

Das Leben

Ich stehe auf,
sehe in den Spiegel und was ich sehe bin nicht ich.
Denke ich zu mindest.
Irgendwie hatte ich mich anders in Erinnerung.
Haben die Jahre mir mein Aussehen gestohlen?
Bin ich so wie mein Spiegelbild ?
Ich kann mein Blick nicht abwenden, ich muss hinsehen.
Ich sehe einen anderen Menschen.
Gezeichnet von Glück und Unglück.
Das Leben hat mir Falten gezeichnet,
das Leben hat mich eingeatmet und wieder ausgehustet.
Ich stehe auf, sehe in den Spiegel und was ich sehe,
ist schon ok
oder doch nicht?

Dienstag, 25. April 2017

Tod oder Leben

Er kommt mit einem lautem Donner, oder ganz leise.
Oft begleitet ihn die Angst oder der Schmerz.
Manchmal schleicht er nur umher, ganz still, ganz friedlich.
Mal ist er Freund, mal Feind.
Er zerrt an dir, er lässt dich fallen.
Vielleicht siehst du ihn kommen,vielleicht spürst du seine Kälte.
Oft schwebt er nur vorüber, hält nicht an, sieht dich nicht.
Hattest du Glück, oder Pech?
Du spürst seinen faulen Atem im Nacken,
drehst dich weg, aber er steht immer neben dir.
Ein Entrinnen gibt es nicht.
 Er ist schneller, er wird dich kriegen.
Wenn du seine kalte Hand auf deiner Schulter spürst,
dann ist es soweit.
Er hat dich gefunden und lässt dich nicht mehr los.
Aber nicht Heute und nicht Morgen.
Das Leben ist noch da, mit all seiner Kraft.
Der Tod muss noch etwas warten.

Sonntag, 26. Februar 2017

Die Uhr des Lebens

... Verbleibende Leben: 1
... Lebenserwartung: etwa 80 Jahre, ca 2.460.700.000 Herzschläge

Tick. Das Licht der Welt erblicken.
Tack. Der erste Zahn.
Tick. Eingeschult werden.
Tack. Die erste Zigarette.
Tick. Urlaub mit der Familie.
Tack. Die Großmutter stirbt.
Tick. Die erste große Liebe.
Tack. Hauptschulabschluss machen.
Tick. Ausbildung anfangen.
Tack. Ein Auto kaufen.
Tick. Einen kleinen Autounfall haben.
Tack. Ausbildung abbrechen.
Tick. Realschulabschluss nachholen.
Tack. Mit dem Partner zusammenziehen.
Tick. Eine neue Ausbildung anfangen.
Tack. Ausbildung erfolgreich abschließen.
Tick. Etwa ein Viertel des Lebens hinter sich haben. (60 Jahre verbleibend...)
Tack. Weltreise mit dem Partner.
Tick. Ein Viertel des Lebens hinter sich haben.
Tack. Einstieg ins Berufsleben.
Tick. Die erste Falte im Gesicht.
Tack. Sich verloben.
Tick. Ein Kind bekommen.
Tack. Den Job verlieren.
Tick. Die ersten grauen Haare bekommen.
Tack. Sich umschulen lassen.
Tick. Ein Haus kaufen.
Tack. Sich scheiden lassen.
Tick. Die eigenen Eltern sterben sehen.
Tack. Die Hälfte des Lebens hinter sich haben. (40 Jahre verbleibend...)
Tick. Einen neuen Partner finden.
Tack. Mit dem neuen Partner zusammenziehen.
Tick. Karriere machen.
Tack. Ein zweites Kind bekommen.
Tick. Schwer krank werden.
Tack. Weiter arbeiten.
Tick. Gesund werden.
Tack. Eine Weiterbildung machen.
Tick. Die eigenen Kinder erwachsen werden sehen.
Tack. Drei Viertel des Lebens hinter sich haben. (20 Jahre verbleibend...)
Tick. Ein Buch schreiben.
Tack. In Rente gehen.
Tick. Den eigenen Partner sterben sehen.
Tack. Ins Altenheim kommen.
Tick. Ab und zu von den Kindern besucht werden.
Tack. Krank werden.
Tick. Von Maschinen am Leben gehalten werden. (2 Tage verleibend)
Tack. Die Augen für immer schließen.

... Die Zeit ist abgelaufen.
... Verbleibende Leben: 0

... Leider neigen Menschen dazu, zu vergessen, dass sie nicht unsterblich sind.
... Was in 10 Jahren ist, ist weniger wichtig als das, was direkt vor euch liegt.
... Also macht aus eurer Zeit, was euch wichtig ist und was euch erfüllt.
... Ihr habt diese Chance nur ein einziges Mal.

Freitag, 24. Februar 2017

Was eine Liebesbeziehung ist

Eine Liebesbeziehung ist...
  • sich darauf freuen, seinen Partner zu sehen
  • sich gegenseitig rücksichtsvoll behandeln
  • füreinander einstehen
  • sich aufeinander verlassen können
  • sich gegenseitig respektieren
  • einander näher sein als jedem anderen
  • sich einander vertrauen
  • gemeinsame Ziele verfolgen 
  • sich gegenseitig Mut machen
  • glücklich sein
  • sich auch mal streiten
  • sich gegenseitig Last abnehmen
  • die Fehler des Partners auch mal ausbügeln
  • aufeinander zugehen
  • sich emotional und körperlich aufeinander einlassen
  • sich wieder vertragen
  • das gemeinsame Leben leichter machen
  • zusammen etwas erleben
  • sich gegenseitig verstehen
  • sich gegenseitig pflegen
  • die Meinung des anderen akzeptieren
  • sich aneinander anpassen
  • sich gegenseitig liebevolle Gesten machen
  • voneinander lernen
  • sich miteinander absprechen
  • auch mal Schmerzen ertragen
  • sich gegenseitig loben und anerkennen
  • sich an Absprachen halten
  • seinen Verpflichtungen nachkommen
  • sich gegenseitig kritisieren
  • etwas Besonderes füreinander sein
Was sie nicht ist
  • sich gegenseitig besitzen
  • sich gegenseitig kontrollieren
  • Wie du mir, so ich dir
  • eine Zweckgemeinschaft
  • sich gegenseitig ausnutzen
  • sich miteinander messen
  • Auge um Auge, Zahn um Zahn
  • grenzenlose Selbstlosigkeit
  • sich füreinander aufgeben
Und was ist eine Liebesbeziehung für dich?

Borderline, mehr nicht ?

Irgendwer hat mein Herz kaputt gemacht,
vor langer Zeit, ich spüre noch heute den Schmerz, als ob es brennt.
Irgendjemand hat mir meine Seele geklaut,
man sagt sie ist irgendwo zwischen Kopf und Bauch.
Da ist nichts mehr, ich habe lange nach ihr gesucht.
Irgendwann ist mir meine Neugier abhanden gekommen,
mich interessiert nichts mehr.
Irgendwo habe ich meine Gefühle versteckt,
ich kann sie nicht mehr finden, nur der Schmerz ist immer bei mir.
Irgendwie sind mir meine Gedanken ganz fremd,
verschachtelt, verworren, verirrt.
Irgendwas fehlt in mir,
hohl und leer, ausgekratzt,
wie ein leeres Nutellaglas.
Irgendwer hat mein Herz kaputt gemacht,
kann ich nochmal von vorn anfangen? Bitte!

Samstag, 11. Februar 2017

Mal ne kurze Frage....

Wenn ich irgendetwas gedacht habe und es nicht ausspreche,
wo bleiben dann die Wörter oder Sätze?
Sind sie dann weg?
Wenn zwei sich streiten und der dritte freut sich,
wieso freut er sich und wer ist der dritte?
Wenn ich dich treffe und du mich nicht kennst,
warum sollten wir uns dann wieder treffen?
Es sei denn, es wäre Zufall.
Wenn jemand weint und nicht genug trinkt,
wird er dann zwangsläufig verdursten?
Wenn alles schwarz und weiß ist,
wieso lieben dann fast Alle die Farben?
Wenn Du, Ich wärest,
wärst du dann auch so wie ich?
Wenn alles immer schön wäre,
würden wir dann etwas vermissen?
Wenn Dummheit klug wäre und Klugheit dumm,
wer wäre dann der Kluge?
Wenn du alles beantworten könntest,
könntest du dann noch mit Anderen sprechen?

Freitag, 10. Februar 2017

Mir geht's gut.

Nein, alles kein Thema - es geht mir gut.
Bin bloß müde - reich mir den Vodka, Party - ja.
Das Wetter, Flüchtlinge, Politiker, die Rente, wer hat wieder wo gekotzt?
Es interessiert mich brennend.

Was? Klar, ich höre ja zu.
Ich gucke nur ständig auf den Boden weil ich nach Pfützen und Schlaglöchern such'.
Und die Deprimusik-CD? Ach, die nutze ich nur als Rattengift; oder für den Wackeltisch.
Ich kann das alles erklären. Jaja, es ist wirklich nichts.
Alles ist gut.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Tausend Tränen

Eine Träne für jedes "lass mich in Ruh", für jedes Augenrollen.
Zwei Tränen für jedes sich nicht melden, für jedes nicht gesprochene Wort.
Drei Tränen für die Uneinsichtigkeit, für nicht eingehaltene Versprechen.
Vier Tränen für vergessene Dates, für nicht erhaltene Blumen.
Fünf Tränen für den flüchtigen Besuch, für das "ich habe keine Zeit für dich".
Sechs Tränen für "das verstehst du nicht", für die versehentlichen Verletzungen.
Sieben Tränen für das Älterwerden, für den Fortschritt den man nicht mehr versteht.
Acht Tränen für die Ignoranz, für die Unmenschlichkeit.
Neun Tränen für die Vergangenheit, für die Dinge, die uns belasten.
Zehn Tränen für mein immer positives Denken,
Tausend Tränen für die Menschheit.